Skriptanalyse-Seminare2019-05-29T14:06:38+00:00

Skriptanalyse-Seminare

In diesem Workshop können die TeilnehmerInnen ihre eigenen Lebensskript-Muster und frühen Skriptentscheidungen entdecken und einengende und nicht mehr adäquate Skriptüberzeugungen verändern. Dabei wird im alten Lebensskript gebundene Energie frei und kann genutzt werden für das Leben und Erreichung persönlicher Ziele heute.

Ich arbeite in diesem Workshop bewusst mit einer kleiner Gruppe, damit für jede*n genug Zeit und Freiraum ist. Zur Entschlüsselung des Lebensskripts verwende ich kreative Methoden, u.a. Märchen und Geschichten.

Mein Lebensskript – was ist das?

Als ich ein Kind war, machte ich mir schon sehr früh einen Plan für mich und mein Leben. Ich machte das so wie alle anderen Kinder auch. Ich war ein äußerst verletzliches und abhängiges Wesen. Die Eltern schienen mir allmächtig, mächtig über Leben und Tod. Ich entschied mich, alles zu tun, damit sie mir ihre Liebe schenken.

Ich versuchte herauszufinden, wie ich sie am besten zufriedenstellen konnte, damit auch ich meine eigenen Bedürfnisse möglichst befriedigt bekam. Dabei entwickelte ich ein Bild von den anderen Menschen, vom Leben und von mir selbst. Ich machte mir eine Vorstellung davon, was wohl mein Platz in dieser Welt ist und sein wird und wie ich sein muss, um auf diesen Platz zu passen.

Ob dieser Plan für mich gut oder schlecht war, spielte für mich damals keine Rolle. Hauptsache war, dass er mir half, meine Angst vor dem Leben, der Zeit, den anderen Menschen und vor dem Chaos zu binden.

Dieser Plan – MEIN LEBENSSKRIPT – half mir, Ordnung in meine Hoffnungen, Fantasien und ersten Erfahrungen zu bringen. Er schien mir Lösungen anzubieten – mitunter auch magische, irrationale, unlogische – wie ich mir die Zuwendung meiner Eltern sichern konnte.

Realität wird umgedeutet, damit sie zu meinem Skript passt …

Mein Plan ist mir nicht bewusst, er ist mir “eingefleischt” und hat mich geprägt. Durch viele Erfahrungen habe ich ihn mir immer wieder bestätigt; denn oft nahm oder nehme ich die Realität nicht wahr wie sie ist, sondern deute sie mir so um, dass sie zu meinem Skript passt.

Dieser mein “geheimer Lebensführer” wirkt oft auch heute noch. Gerade in Situationen, die mich belasten, verhalte ich mich ihm entsprechend immer in der Hoffnung, dadurch doch noch die ersehnte Anerkennung und Liebe zu bekommen. Dabei engt mich mein Skript oft ein: ich schränke meine Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten ein und werte dadurch mich und meine Fähigkeiten ab und  evtl.  auch  andere Menschen.

Dann und wann spüre ich eine Sehnsucht und Ahnung davon, wie reich und lebendig mein Leben sein könnte und welche anderen Möglichkeiten ich hätte. Und doch hält mich etwas wie ein undurchschaubares Gummiband fest: wage ich mich zu weit vor, bekomme ich Angst, fürchte gar den “Neid der Götter”. Dann pfeiffe ich mich selbst zurück und ohne es zu merken hat mich mein alter Lebensplan wieder in seinem Sog und engt mich ein wie früher. So können bestimmte Enttäuschungen sich ständig wiederholen, obwohl ich scheinbar alles tue, um sie zu vermeiden.

… und meinen unbewussten Lebensplan entdecken …?

Mein Lebensskript half mir einmal zum Leben und Überleben. Es ist wie ein bunter Blumenstrauß. Ein Teil davon ist wichtig für mich, gehört unverwechselbar zu mir. Ein anderer Teil ist verwelkt, veraltet und für mich belastend.

Ich kann meinen unbewussten Lebensplan mit Hilfe anderer entdecken und aufdecken. Ich kann seine einengenden Prägungen erkennen und sie Schritt für Schritt verändern.

Dadurch kann ich neue Lebensperspektiven eröffnen und zulassen und ich kann wahrnehmen und annehmen, was ich will, sehe, höre, weiß, wer ich bin und was ich kann.

Im alten Lebensskript gebundene Energie kann frei werden und mir für mich und mein Leben heute zur Verfügung stehen.

_______________________________

Das Skriptanalyse-Seminar ist so aufgebaut und gestaltet, dass normalerweise die Teilnahme daran nur einmal sinnvoll und nötig ist. Es ist ein in sich abgerundetes Seminar.

Für TeilnehmerInnen, die darüber hinaus eine Erweiterung und Vertiefung der Skriptanalyse oder therapeutische Bearbeitung wünschen, stehen nach diesem ersten Seminar  Fortsetzungsseminare  zur „Veränderung des Lebensskripts“ zur Verfügung, die in der Folge je nach Bedarf auch mehrmals besucht werden können und auch gerne besucht werden.

Nächste Termine

Analyse des eigenen Lebensskripts (10-19)

03. Oktober 2019 10:00 - 06. Oktober 2019 15:30

Analyse des eigenen Lebensskripts (08-20)

06. August 2020 10:00 - 09. August 2020 10:00

Analyse des eigenen Lebensskripts (10-20)

01. Oktober 2020 10:00 - 04. Oktober 2020 10:00

Kontakt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie unserer Datenschutzerklärung

Institut für Fortbildung, Supervision und Psychotherapie Gilching bei München

Institut für Fortbildung, Supervision und Psychotherapie
Leitung: Almut Schmale-Riedel, M.A.

Landsberger Str. 6i
D-82205 Gilching bei München

Tel.: +49 (0)8105 22 74 9
Fax: +49 (0)8105 39 04 15

E-Mail: schmale-riedel[at]Institut-team.de